Warenkorb Warenkorb ist leer 0

Isolierstoffklassen und Grenztemperaturen nach DIN 0530 Teil 1

Die Vorschriften beschreiben die thermische Beständigkeit von Isolierstoffen. Das heißt, dass die Temperaturen definiert sind, bis zu denen die Materialien geeignet sind. Das sind z.B. Isolierharze und Isolierlacke, Nutisolationen, Isolierschläuche oder auch Motorklemmbretter.

Bei elektrischen Maschinen werden Verluste in Wärme umgesetzt. Eine zu hohe Erwärmung zerstört die Isolation.
Die Maximale Wicklungstemperatur, Grenztemperatur darf nicht überschritten werden.
Die Wärmeklasse von Elektromotoren ist im Allgemeinen auf dem Typenschild angegeben.

Thermische Klasse
Isolierstoffklasse
Wärmeklasse
Höchstzulässige
Dauertemperatur
max. Temperatur
nach DIN EN 61558,
DIN-VDE 0570
Y 95 °C
A 105 °C 100 °C
E 120 °C 115 °C
B 130 °C 120 °C
F 155 °C 140 °C
H 180 °C 165 °C

Übertemperatur = max. Temperatur nach DIN EN 61558, DIN-VDE 0570 - ta